Bitte beachten Sie, dass unser Online-Shop Cookie-Technologie verwendet und gleichzeitig keine Informationen sammelt, außer den in diesen Dateien enthaltenen Informationen (sogenannte "Cookies").

close
Wie kann man die Fenster selbst einstellen?

Wie kann man die Fenster selbst einstellen?

Fenster selbst einzustellen, muss keine schwierige Aufgabe sein. Es stellt sich heraus, dass dies dem Haushalt viele Vorteile bringen kann. Durch die regelmäßige Fensterjustierung pflegen wir die Fenstereigenschaften und sparen Heizkosten. Die Hilfe eines Fachmanns ist nicht nötig – wie können Sie die Fenster selbst einstellen? Worauf sollte man achten, um es richtigzumachen?

Fenstereinstellung

Warum wird eine Fenstereinstellung empfohlen? Dafür gibt es viele Gründe, eines der wichtigsten Themen ist der Wechsel der Jahreszeiten. Abhängig von den Temperaturen werden unterschiedliche Haftungsgrade des Flügels am Fensterrahmen verwendet.

An Sommertagen können Sie den Druck reduzieren, damit das Fenster etwas Luft durchlässt. Der Vorteil ist die automatische Belüftung des Raumes. Im Winter lohnt es sich jedoch, auf eine dichtere Einstellung zu achten. Die Armaturen müssen so eingestellt werden, dass sie keine kalte Luft durchlassen.

Vorbereitung von Werkzeugen

Der erste Schritt besteht darin, spezialisierte Werkzeuge vorzubereiten. Gebraucht werden ein paar Schlüssel in der richtigen Größe, sowie einen Inbusschlüssel. Diese Werkzeuge können problemlos in jedem Baumarkt erworben werden.

Sommer-/Winterregelung

Der nächste Schritt besteht darin, die Fensterbeschläge zu überprüfen. Sie sollten werkseitig in neutraler Position eingestellt werden, damit der Flügel am Fensterrahmen haftet (6 Uhr). Stellen Sie mit dem Schlüssel die Stellung der Kupplung auf Sommer (9 Uhr) oder Winter (3 Uhr) um. Sommermodus sollte nur während hohen Temperaturen genutzt sein. Wenn es kälter wird, empfiehlt es sich, den Haken wieder in die Winter- oder Neutralstellung zu bringen. Die Änderung des Fenstermodus von Sommer auf Winter erhöht den Druck des Flügels des Fensterrahmens. Dadurch gelangt keine Außenluft in den Raum und die Wärme bleibt im Haus.

Einstellen der Position des Fensterflügels

Um den Fensterflügel richtig zu positionieren, hilft ein Innensechskantschlüssel 4. Entfernen Sie bei leicht geöffnetem Fenster die Abdeckung des unteren Scharniers. Dann den Innensechskant hineinstecken, den Schlüssel nach rechts drehen, um den Flügel anzuheben, oder nach links, um den Flügel abzusenken. Wenn diese Lösung nicht die gewünschten Ergebnisse bringt, wird ein Schlüssel verwendet, um das Scharnier in die zweite Position zu verstellen. In diesem Fall bewegt sich der Flügel nach links oder rechts.

Eine alternative Möglichkeit ist die Einstellung des oberen Scharniers. Nach dem Öffnen des Fensters können Sie den Flügel von der Griffseite aus mit dem Innensechskantschlüssel heben oder senken.

Die Kraft, mit der der Flügel an den Fensterrahmen gedrückt wird

Denken Sie daran, den Anpressdruck des Flügels an den Fensterrahmen anzupassen. In diesem Fall funktioniert der Torx T10-Schlüssel. Nach dem Öffnen sind die Exzenterrollen am Flügel sichtbar. Das Werkzeug wird vorsichtig nach links oder rechts gedreht. Alle Rollen müssen auf die gleiche Position eingestellt werden. Der nächste Schritt ist, das Fenster weit zu öffnen und die Rolle auf der gegenüberliegenden Seite des Flügels einzustellen.

Selbstregulierung von Fenstern

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Fenstereinstellung eine Aufgabe ist, die Sie selbst erledigen können. Sie brauchen nur ein paar Werkzeuge und Genauigkeit, vielleicht ein wenig Geduld. Dadurch müssen Sie die kostenpflichtigen Fachdienste nicht in Anspruch nehmen. Der Regulierungsprozess ist essentiell für den Komfort und die Einsparungen zu Hause, die zyklische Regulierung wirkt sich auch auf den richtigen Luftstrom aus.