Bitte beachten Sie, dass unser Online-Shop Cookie-Technologie verwendet und gleichzeitig keine Informationen sammelt, außer den in diesen Dateien enthaltenen Informationen (sogenannte "Cookies").

close
Fenstertypen - was muss man wissen?

Fenstertypen - was muss man wissen?

Fensterform

Eine der einfachsten und grundlegendsten ist die Aufteilung der Fenster nach ihrer Form und Größe. Wir unterscheiden die beliebtesten rechteckigen und quadratischen Fenster, runde und ovale Fenster sowie bogenförmige, dreieckige und trapezförmige.

Die überwiegende Mehrheit von diesen Fenstern gibt es in mindestens ein paar verschiedenen Größen.

Material, aus dem sie bestehen

Fenster können auch nach dem bei der Herstellung verwendeten Rohmaterial unterteilt werden. Derzeit sind einige der beliebtesten Typen Kunststofffenster, auch bekannt als PVC oder PCV. Kunststoff-Fenster werden überwiegend aus perfekt wärmedämmendem Polyvinylchlorid hergestellt. PVC-Fenster zeichnen sich durch Leichtigkeit und hohe Beständigkeit aus, sowohl bei intensiver Nutzung als auch bei wechselnden Wetterbedingungen.

Ein weiterer, ebenso beliebter Fenstertyp sind Holzfenster - flexibel und resistent gegen Temperaturschwankungen. Sie werden aus mehreren Schichten verleimter Holzelemente hergestellt. Sie sind in verschiedenen Farben und Schattierungen erhältlich und zeichnen sich durch hohe Ästhetik aus.

Aluminiumfenster werden seltener für Einfamilienhäuser gewählt, sind aber außerordentlich langlebig und stabil. Sie sind widerstandsfähig gegen wechselnde Witterungsbedingungen, aber etwas weniger wärmeisolierend - sie sind zudem in vielen verschiedenen Farben erhältlich.

Methode der Fensteröffnung

Fenster können sich, abgesehen von ihrer Form und dem Material, aus dem sie bestehen, auch in der Art und Weise unterscheiden, wie sie geöffnet werden. Nach folgendem Schlüssel können die unten stehenden Typen unterschieden werden.

Kippfenster, die sowohl für Einfamilienhäuser als auch für öffentliche Gebäude ideal sind.

Nicht zu öffnende Fenster, die dort eingesetzt werden, wo ihr Öffnen unnötig oder nicht ratsam ist. Sie sind auch oft Teil einer größeren Glaskonstruktion.

Drehfenster - sie können nach innen oder nach außen öffnen.

Drehkippfenster mit der Möglichkeit der vollständigen Öffnung oder teilweisen Kippung. Sie sind sehr universell und werden oft von vielen Benutzern gewählt.

Schiebe- oder Kippschiebefenster meist als Terrassenfenster eingesetzt. Sie sind universell, praktisch und platzsparend.

Wendefenster, meist runde Fenster mit horizontalem Drehpunkt.

Drehfenster - innovative Fenster mit einer praktischen Funktion, die es ermöglicht, einen der Flügel aus dem Rahmen zu lösen. Die Fenster verursachen einen ähnlichen Effekt wie die früher verwendete Verringerung der Dichtheit.

Die auf dem Markt erhältliche Fenstertypen können sich auch durch Konstruktion und Lage voneinander unterscheiden. Mithilfe des ersten Kriteriums kann man u. a. einrahmige bzw. übergreifende Rahmenfenster unterscheiden. In Bezug auf den Einbauort können wir noch Fassadenfenster und Dachfenster, auch Hangfenster genannt, unterscheiden.

So eine große Auswahl an verschiedenen Fenstertypen, die sich in vielerlei Hinsicht voneinander unterscheiden, bietet uns die Möglichkeit an, fast jedes Modell zu wählen, das unseren Bedürfnissen und Anforderungen am besten entspricht.